Damit alles in frischer Erinnerung bleibt: Lines!

Damit alles in frischer Erinnerung bleibt: Lines!
Die App Lines ist für Abenteurer und für Reisende gedacht, aber nicht nur! Wizbii hat die Gründer des Start-Ups für euch interviewt. Die beiden Gründer, Sina Spingler und Alexander Scholz, haben die Idee, eine Tagebuch-App zu kreieren, während ihrer eigenen Reise entwickelt. Die App bietet die Möglichkeit, Einträge mit Bildern, Texten und Orten (mit einer GPS-Position) zu speichern, so dass sich nach und nach ein Tagebuch aus diesen Einträgen entwickelt. Deine verschieden Erfahrungen kannst du dann Dank der App mit deinen Freunden teilen. Intro Lines Können Sie uns mehr über Ihr Team und Ihren Werdegang erzählen? Die Idee zu Lines ist uns während einer Reise durch Italien gekommen. Auf einer Reise in Richtung Gardasee erkannten wir den Bedarf einer userfreundlichen Tagebuch App. Wir wollten unsere Erinnerungen selbst gerne festhalten, auch an Orten, an denen eine stabile Internetverbindung fern ist. Und warum dann nicht auf dem Handy – das man ohnehin täglich in greifbarer Nähe hat. Gesagt getan – während der Konzeptphase ist aus diesen Grundpfeilern unsere Tagebuch App Lines entstanden. Alexander hat diese selbstständig designed und entwickelt. Derzeit wird Lines stetig optimiert und die jeweils aktuelle Version steht kostenlos im Appstore zum Download bereit. Erinnerungen Sagen Sie uns ein bisschen mehr über Lines Lines bietet die Möglichkeit, ein Projekt zu dokumentieren, ein Reisetagebuch zu führen, das Leben in der neuen Stadt festzuhalten oder einfach mit dem Partner das Aufwachsen der eigenen Kinder zu begleiten. Hierzu erstellt der User sein jeweiliges Tagebuch. Je Tagebuch können nun beliebig viele Einträge angelegt werden, beispielsweise einen Eintrag zu jedem Tag einer Reise, usw. Jeder Eintrag wiederum besteht aus Bildern, Text und einer GPS Position. Nach und nach füllt sich dann das eigene Tagebuch und wird simpel, ansprechend und gleichzeitig nachhaltig festgehalten. Wenn man seinen Freunden oder der Familie Einblick in das eigene Tagebuch gewähren möchte, kann man dieses einfach mit ihnen teilen, direkt über die App oder über einen Browser Link. Was war der Grund warum Sie Lines gegründet haben? Die Überzeugung, dass wir das Tagebuch to Go ganz neu erfinden werden, in einem einzigartigen Design. Wir sind davon überzeugt, dass Lines eine einzigartige Möglichkeit bietet, Erlebnisse festzuhalten, diese mit Mitmenschen zu teilen. Tagebuch Was ist Ihr Wettbewerbsvorteil? Wir speichern unsere Daten ausschließlich auf deutschen Servern (Datenschutz), wir ermöglichen es dem User, selbst festzulegen, wer sein Leserkreis ist, wir haben ein einzigartiges Design und eine simple Usability. Außerdem wird es in Zukunft auch das Feature geben, dieses einzigartige mobile Tagebuch als druckfähige Datei downloaden zu können. Sind Sie auf Schwierigkeiten gestoßen, mit denen Sie nicht gerechnet haben? Eine Schwierigkeit war es mit Sicherheit, die vielen Ideen, die wir vage im Kopf hatten, zu konkretisieren und dann systematisch umzusetzen. Alexander hat von Beginn an das Projektmanagement Tool Jira für uns eingesetzt, das hat die Sache um einiges einfacher gemacht. Wie werden Sie vorgehen um Lines Ihrer Zielgruppe vorzustellen? Bezüglich unserer Marketing Strategie konzentrieren wir uns auf unseren Online Auftritt, sowie weitere Social-Kanäle. Unser Ziel ist es, dem User eine derart gute User Experience zu bieten, dass er mit seinem ersten Tagebucheintrag von Lines begeistert sein wird!

Gründer LinesVielen Dank an Sina Spingler und Alexander Scholz für dieses Interview :-)