5 ausgewählte Reiseziele - ideal mit Studentenbudget!

5 ausgewählte Reiseziele - ideal mit Studentenbudget!
Liebe Studenten: Ihr möchtet mit Freunden ein schönes langes Wochenende verbringen, aber nicht zu viel Geld dafür ausgeben? Nichts ist unmöglich! Auch mit kleinem Geldbeutel! Wir haben für euch Geheimtipps für fünf tolle Reiseziele ausgesucht: Rom, Amsterdam, Budapest, London und Barcelona!
Restaurants, Kneipen, Kultur...  hier findest du unsere besten Adressen, um ein schönes Wochenende zu verbringen, ohne dir lange vorher den Kopf zu zerbrechen.

1- Budapest

Eine Stadt zum Feiern und Chillen

Ein Restaurant: Divin Porcello bekannt für seine Umgebung und seine vielfältigen Gerichte von guter Qualität Ein Club: Der Morrison’s 2. In diesem Club ist für jeden Geschmack etwas dabei: fünf Floors mit entsprechendem Ambiente. Der Eintrittspreis beträgt unter 3 Euro, die Cocktails unter 4 Euro und es geht hoch her! Der beste Geheimtipp ist, in der Jugendherberge über dem Club zu übernachten (das Full Moon Hostel) für gerade einmal 10 Euro pro Nacht (bzw. 20 Euro während der Hauptsaison).
Budapest Club Eine außergewöhnliche Adresse: Typisch für Ungarn, aber total ungewöhnlich für uns und für euch: die Thermalbäder von Budapest! Es gibt einige Thermalbäder, aber die von Szechenyi sind die besten: Saunen, Hamam mit verschiedenen Temperaturen und Außenbecken. Das einzige Problem: viel zu viel Andrang zu Stoßzeiten! Nachts könnt ihr zu dem Pub  Szimpla Kerr gehen, einer der berühmtesten "ruin pubs" von Budapest mit verrückter Deko!
Das Muss : Das Sziget Festival (jeden Sommer, im August) Preisbeispiele: 1,12€ für eine Metrofahrkarte, 339€ für eine Monatsmiete, 0,74€ für ein Bier, 4,78€ für eine Mahlzeit

2- Barcelona

Eine sonnige und beliebte Stadt

Ein Restaurant: Gegenüber dem "Palau de la Música" (Palast der Musik), gibt es eine kleine typische Adresse, wo ihr schön auf der Terrasse essen könnt: das Alsur Café (Plaza de Sant Cugat, 1).  Dort könnt ihr köstliche Tapas und Mojitos genießen, und das für sehr vernünftige Preise. Alternativ könnt ihr auch beim Xampanyeria typische spanische Tapas probieren. Eine Kneipe : Die Polaroïd Bar (Carrer dels Codols, 29), eine Bar mit Ambiente der 80iger Jahre und mit Kultcocktails! Die Dekoration ist erstaunlich und stylvoll!  Fast alle Cocktails kosten 6 Euros. Die Domino Bar und ihre originellen Shots für 1 Euro mit hausgemachten Tapas sind ebenfalls empfehlenswert! Wenn ihr die ganze Nacht tanzen wollt, müsst ihr unbedingt zum Opium, eine sehr schöne Disko. Außerdem ist es einfach in die Disko hinein zu kommen (sorry, Jungs, das gilt hauptsächlich für Mädels...). Eine außergewöhnliche Adresse : Wir raten euch zum Antic Theater zu gehen. Es ist ein Theater unter freiem Himmel, indem regelmäßig Aufführungen stattfinden. Die Vorstellungen kosten 7 Euro, ein Getränk ist im Preis inbegriffen. Dort könnt ihr auch einen Kaffee auf der Terrasse trinken.
  Barcelona Tipp Reiseziel Preisbeispiele: 2,10€ für eine Metrofahrkarte, 700€ pro Monatsmiete, 0,90€ für ein Bier, 11€ für eine Mahlzeit.

3- Rom

Eine Stadt mit Kultur und Geschichte

Ein Restaurant : die Pizzeria Cartoon (Piazza Quinto Curzio, 26), mit köstlichen Pizzen (15 Euros pro Essen)! Sonst könnt ihr auch die besagte Mozzarella Bar testen (uns läuft schon das Wasser im Mund zusammen).
Eine Kneipe : die « Aperitivos » sind eine regelrechte Institution in Italien. Das Konzept? Etwas zu trinken bestellen und schon hat man Anspruch auf ein Super-Buffet mit italienischen Spezialitäten! Unsere Adresse: Freina E Frizioni (Via del Politeama, 4), da muss man hin ! Die Kneipe ist in einer ehemaligen Werkstatt! Eine außergewöhnliche Adresse: Ein Concept-Space, wie wir ihn lieben ! Am Lanificio 159 finden wir einen Ausstellungssaal, eine Kneipe, die Möglichkeit Theaterstücke zu sehen und sogar einen Raum für Co-Working.
  Rom Restaurant Tipp Preisbeispiele: 1,50€ für eine Metrofahrkarte, 679€ für eine Monatsmiete, 1,32€ für ein Bier, 15€ pro Mahlzeit

4 – Amsterdam

Eine einzigartige Stadt mit einer faszinierenden Architektur

Ein Restaurant : Um die holländischen Spezialitäten zu entdecken, muss man zu Moeders (Rozengracht 251, im schicken Viertel "Jordaan") gehen: Dekoration "Kitsch" und die Mahlzeit kostet um die 15 Euros! Diejenigen, die lieber einen traditionnellen Brunch bevorzugen, sollten eher zu Staring At Jacob (Jacob van Leenepkade, 215) gehen: Achtung! Wartezeit am Sonntagmorgen, aber es lohnt sich!
Ein Club: Um zu feiern, und zwar so richtig, ist das Paradiso die passende Adresse! Eine Disco, die sich in einer ehemaligen Kirche befindet. Um den Tarif zu erfahren, muss man die Programme durchschauen. Der Preis hängt vom Dj ab (zwischen 5 und 25 Euro). Eine außergewöhnliche Adresse: Trinkt ein frisch gebrautes Bier direkt in dieser Mühle, die Brouwerij’t ij (Funenkade 7), die auf den Kanal rausgeht.
Amsterdam Restaurant Tipp Preisbeispiele: 2,86€ für eine Metrofahrkarte, 1272€ für eine Monatsmiete, 1,03€ für ein Bier, 15€ pro Mahlzeit.

5 – London

Eine Stadt voller Entdeckungen, Überraschungen und Lebenslust!

Dieses Ziel ist das teuerste, wenn man einmal angekommen ist. Hin kommt ihr mit der Fähre oder einer Billigairline sehr günstig! Ein paar Tage in London werden euch gut tun und eine tolle Abwechslung zu gewohnten Umgebung bieten!
Ein Restaurant : Zum Brunchen am Sonntag ist The Book Club (100 Leonard Street) die beste Adresse! Nicht so bekannt wie der "Breakfast Club ", aber genauso köstlich und von den Londonern geschätzt und das alles für einen Preis von 9 Pounds. Geniales Ambiente zwischen den Tischtennisplatten, tagsüber ein Restaurant und nachts ein Club. Eine Kneipe: Mit einem ordentlichen Frühstück im Magen wird die Stadttour nach einer gewissen Zeit zu anstrengend? Dann verbringt den Nachmittag gemütlich bei Alwyne Castle (83 St Paul’s Road). Gönnt euch dort ein Päuschen mit Gesellschaftsspielen und Bier im Garten oder auf der Terrasse. Das Gebäude aus rotem Ziegel ist sehr charmant! Eine außergewöhnliche Adresse: Habt ihr schon immer davon geträumt, einmal an einem unkonventionnellen und unorthodoxen Ort etwas zu trinken ? Dann seid ihr am The Attendant (27 Foley Street) gut aufgehoben: eine Kneipe, in der ihr in ehemaligen öffentlichen Herrentoiletten ein Gläschen zu euch nehmen könnt...
London Restaurant Tipp Preisbeispiele: 3,17€ für eine Metrofahrkarte, 1473€ für eine Monatsmiete, 1,66€ für ein Bier, 19€ pro Mahlzeit

Wohnen: Wie und wo findet man die günstigsten Preise?

4 Tipps, um billig zu übernachten:

♦ Bei Airbnb könnt ihr ein Zimmer oder eine ganze Wohnung von jemandem mieten. Dies ist billiger, als in einem Hotel zu übernachten. Es ist besonders interessant in Amsterdam,  weil es dort ansonsten recht teuer ist. Je mehr ihr seid, desto günstiger ist es, bei Airbnb zu mieten, da ihr die Kosten teilt. Bei Airbnb könnt ihr untypische Wohnungen und sogar kleine Schätze finden. Airbnb Wohnen Reise ♦ Booking : zwischen Tripadvisor und Booking werdet ihr bestimmt das passende Hotel für euren Geldbeutel finden! Vergesst nicht, die Bewertungen anzusehen! Bei Booking könnt ihr sogar Jugendherbergen aussuchen, um von niedrigen Preisen zu profitieren.
♦ Couchsurfing : die Abenteurer unter euch können auf die Internetseite couchsurfing gehen und bei einer Person übernachten, die in der Stadt des Reiseziels wohnt. ♦ Denkt an euer Netzwerk, es kann euch bestimmt helfen!

Nützliche Services

Zahlreiche Start-Ups sind gegründet worden, um euren Urlaub mit Freunden zu verbessern! ♥ Pretty Streets um die schönsten Ecken zu entdecken.  Wingly, ein Start-Up, das euch ermöglicht, im Flugzeug einer Privatperson zu reisen.  Pumpkin um euren Freunden schnell das Geld zurückzuerstatten, denn "beim Geld hört die Freundschaft auf".  Weromantique für einen romantischen Urlaub zu zweit.
Gute Reise an euch alle ☺