So bist du als Student günstig unterwegs

So bist du als Student günstig unterwegs
Mobil sein ist heute als Student so wichtig wie nie zuvor. Dein täglicher Weg an die Uni, der Wochenendbesuch bei deinen Eltern, der Kurztrip zu Freunden...Jede Fahrt, ob kurz oder lang, schlägt sich auf deinem sowieso chronisch knappen Budget nieder. Ein eigenes Auto? Das kann sich während des Studiums wohl kaum einer leisten. Günstige Alternativen sind daher gefragt! Wizbii hat für dich 5 Möglichkeiten zusammengestellt, wie du mit Studentenbudget von A nach B kommst.  Mitfahrgelegenheit Auto Fahrt günstig Student

Mitfahrgelegenheit

Du brauchst als Student heutzutage kein eigenes Auto mehr, um dich bequem auf vier Rädern fortzubewegen. Egal ob für kurze oder etwas längere Strecken, Mitfahrgelegenheiten sind momentan voll im Trend! Diese Möglichkeit von A nach B zu kommen ist meist um einiges günstiger als öffentliche Verkehrsmittel. Und nicht nur das, du hast auch die Gelegenheit interessante neue Leute kennenzulernen und dir mit netten Unterhaltungen die Zeit zu vertreiben! Für Kurzstrecken findest du meist noch sehr kurzfristig passende Fahrten. Für längere Reisen empfiehlt es sich, schon etwas früher Ausschau nach einem Angebot zu halten. Die führende Plattform, über die sich Fahrer und Mitfahrer finden und kontaktieren können, ist in Europa momentan Blablacar. Da dieser Anbieter jedoch seit neuestem eine Nutzungsgebühr verlangt, lohnt sich auf jeden Fall der Vergleich zwischen unterschiedlichen Mitfahrbörsen. Dies ist mit Meta-Suchmaschinen wie Fahrtfinder oder Riderunner mit einem Klick gemacht! Bus Fernbus Student Fahrt

Fernbus

2013 sind Fernbusse zu einer legalen Konkurrenz für die Bahn geworden! Die Liniennetze weiten sich explosionsartig aus, du findest mittlerweile für fast jede Strecke den passenden Bus. Fernbusse sind somit die ideale Reisemöglichkeit für jeden Student. Egal, ob du zu deinen Eltern fahren willst, die 20 Kilometer von deinem Studienort entfernt wohnen oder ob du eine Reise durch Europa planst! Eins ist klar, für eine Busfahrt musst du oft deutlich mehr Zeit mitbringen, als beispielsweise für eine Reise mit dem Auto oder dem Zug. Die Kosten, die du im Gegenzug sparst, sind jedoch meist enorm! Einer der bedeutendsten Anbieter auf dem Fernbusmarkt ist Flixbus. Das Unternehmen hat bereits  mit mehreren großen Konkurrenten wie MeinFernbus und Postbus fusioniert und deckt ein enormes Liniennetz ab! Nichtsdestotrotz lohnt sich auch hier der Vergleich! Je nachdem zu welchem Zeitpunkt du wohin fahren möchtest, bieten unterschiedliche Anbieter die passenden Fahrten an! Einfach beispielsweise auf Busliniensuche oder checkmybus Start, Ziel und Reisedatum eingeben und die günstigste und schnellste Verbindung finden! Fahrrad Leihrad Student fahren günstig

Fahrrad

Eins ist klar, für den Weg zur Uni oder zum nächsten Supermarkt brauchst du keinen Bus und auch keine Mitfahrgelegenheit! Für kurze, alltägliche Strecken in deiner Unistadt bietet sich vor allem das Rad als günstiges Fortbewegungsmittel an. Gerade im Sommersemester ist das Fahrrad auf jeden Fall die ideale Alternative zum Semesterticket! Nicht zu vergessen ist natürlich auch, dass du dich körperlich betätigst und der Umwelt einen riesen Gefallen tust! Oft bietet es sich als Student an, ein gebrauchtes Rad zu kaufen, welches man dann am Ende des Studiums wieder verkaufen kann. In vielen Studentenstädten gibt es einen speziellen Fahrradflohmarkt oder einen Gebrauchträderhandel extra für Studenten. In einigen Städten kannst du Räder auch leihen. Diese sind meist um einiges robuster und diebstahlsicher! Hier muss man allerdings sagen, dass uns unsere europäischen Nachbarn in diesem Bereich weit voraus sind! In den Niederlanden oder Frankreich beispielsweise findest du in fast allen großen Städten einen Fahrradverleih, wo du zu unschlagbaren Preisen ein tolles Rad mieten kannst. Diesen Tipp kannst du also vor allem für einen eventuellen Auslandsaufenthalt im Hinterkopf behalten! Carsharing günstig unterwegs Student

Carsharing

Ein eigenes Auto sorgt mit Benzinkosten, Versicherung, TÜV und Reparaturen für enorme Kosten! Dennoch ist es manchmal sehr praktisch, einfach einsteigen und losfahren zu können! Außerdem stehen die meisten Autos jeden Tag stundenlang ungenutzt auf dem Parkplatz oder in der Garage herum. Dabei gäbe es viele Personen, die sie in dieser Zeit nutzen könnten. Die Lösung: Carsharing! Das Fahrzeug wird maximal ausgenutzt und du bezahlst für das Auto nur dann, wenn du es auch wirklich benutzt! Egal, ob das täglich für eine kurze Fahrt ist oder nur ab und an für einen Besuch oder Ausflug. Gut zu wissen ist, dass es zwei Arten von Carsharing gibt. Unterschieden wird, ob das Auto von einer Privatperson oder einem Anbieter zur Mitnutzung angeboten wird. Beide Arten des Carsharings sind auf jeden Fall eine günstige Alternative zum eigenen Fahrzeug oder zum klassischen Mietauto! Und im Vergleich zu Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Mitfahrgelegenheiten oder Fernbussen, kannst du selbst bestimmen, wann du wohin fahren willst! Du bist selbst der Chef und musst dich nicht nach bestimmten Abfahrtszeiten und vorgegebenen Routen richten! Zug Spartickets Student

Deutsche Bahn: Sparpreise

Du hast eine weite Strecke vor dir aber bringst nicht viel Zeit mit? Dann sind Schnellzüge häufig die beste Möglichkeit um von einem Ort zum nächsten zu gelangen. Normale Tickets für ICE und Co sind für Studenten jedoch kaum erschwinglich. Da die Konkurrenz durch Fernbusse und Mitfahrgelegenheiten immer größter wird, wurde auch die Deutsche Bahn gezwungen, attraktive Sparangebote einzuführen. Wenn du im Hinblick auf das Reisedatum flexibel bist und weit im Voraus buchst, findest du für fast alle Strecken Spartickets für 19€. Mit Bahncard 25 kostet der Spaß sogar gerade einmal 14,25€. Für diesen Preis im Schnellzug durch ganz Deutschland zu fahren, ist natürlich unschlagbar! So hat die Stiftung Warentest eine Fahrt von München nach Hamburg unter die Lupe genommen. Der normale Preis liegt bei 142€. Durch die Sparpreis-Aktion kannst du für diese Verbindung also 87 Prozent sparen! Da freut sich der Studenten-Geldbeutel! Leider gelten diese Preise jedoch nur für wenige Plätze pro Zug. Du musst also schnell zuschlagen, sobald eine neue Sparpreis-Aktion beginnt. Bedenken musst du außerdem, dass das Angebot nur für Fernzüge, jedoch nicht für Regionalzüge gilt! unterwegs Student Fahrt Ziel Verkehrsmittel Du siehst, als Student günstig von A nach B zu kommen ist alles andere als unmöglich! Wichtig ist, dass du je nachdem welches Verkehrsmittel du gerne nutzen möchtest, bereits im Vorfeld nach passenden Fahrten schaust! Wenn du die nötige Flexibilität und eventuell auch etwas mehr Zeit mitbringst, bist du bereit für die nächste Fahrt zu Studentenpreisen!